Sehr geehrte Kunden, wir mĂŒssen Ihnen leider mitteilen, dass wir derzeit keine neuen CHERRISK Reise-, Hausrat- und Unfallversicherungen in Deutschland anbieten können. In der Zwischenzeit konzentrieren wir uns weiterhin auf die Schadenbearbeitung fĂŒr bestehende VertrĂ€ge. Bei Fragen zu Ihrem bestehenden Vertrag kontaktieren Sie uns bitte.

Hochwasser in Deutschland: Wann zahlt die Versicherung? đŸ€”

Weite Teile Deutschlands sind vom Hochwasser betroffen. Die SchĂ€den fĂŒr die Betroffenen sind meistens hoch. Aber wann zahlt hier die Versicherung? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz leiden aktuell unter den Folgen des Hochwassers. Aus kleinen FlĂŒssen wurden reißende Fluten, die alles mit sich rissen. Ganze Ortschaften wurden zerstört, HĂ€user und BrĂŒcken teilweise weggespĂŒlt. Keller sind ĂŒberflutet oder Fahrzeuge dauerhaft beschĂ€digt. Und so mancher fragt sich: Übernimmt die Versicherung meinen Schaden? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten fĂŒr euch zusammengestellt. 

Zahlt eine Versicherung auch bei Hochwasser? 

Das kommt ganz auf die abgeschlossene Versicherung an. Hochwasser ist in der Regel eine Zusatzleistung einer Hausratversicherung oder WohngebĂ€udeversicherung (fĂŒr Hausbesitzer). Dabei handelt es sich um eine so genannte Elementarschaden-Versicherung. Diese deckt SchĂ€den bei StĂŒrmen, Hagel und Überschwemmungen bzw. Hochwasser ab, aber meist auch Erdbeben, Lawinen und andere Naturereignisse. 

Wann zahlt die Versicherung?

Wann eine Versicherung zahlt, hĂ€ngt natĂŒrlich von den einzelnen Versicherungsbedingungen ab. Das hier sind zum Beispiel die FĂ€lle, in denen die CHERRISK-Hausratversicherung die Kosten abdeckt: 

➡ Wenn FlĂŒsse oder andere GewĂ€sser ausufern, also plötzlich ansteigen und alles ĂŒberschwemmen.

➡ Es regnet mehr als 0,5 Liter / min und das Wasser dringt durch das Dach des versicherten GebĂ€udes, durch Betonfugen oder geschlossene TĂŒren und Fenster.

➡ Ufern FlĂŒsse oder andere GewĂ€sser aus, steigt auch der Grundwasserspiegel. Tritt das Grundwasser an die ErdoberflĂ€che, oder es regnet so stark (0,5 Liter / min), dass es nicht in den Boden einziehen kann und auf die OberflĂ€che fließt, zahlt CHERRISK by UNIQA auch die SchĂ€den.

Wichtig: Der Versicherungsschutz einer Elementarschaden-Versicherung greift bei vielen Versicherungen (auch bei CHERRISK by UNIQA) erst einige Tage nach dem Abschluss der Versicherung. Wer also einen Schaden durch ein Hochwasser erlitten hat und dann erst eine Versicherung abschließt, erhĂ€lt keine Erstattungen. Du musst also in der Regel zehn Tage oder mehr vor einem Ereignis wie Hochwasser die Versicherung abgeschlossen haben.

Was zahlt die Versicherung?

Mit einer Elementarschaden-Versicherung (die bei CHERRISK by UNIQA direkt in der Hausratversicherung integriert ist) sind alle SchĂ€den deines Haushalts abgedeckt. Ob Fernseher, Laptop, Sofa, Fenster oder EinbaukĂŒche – im Falle eines Hochwassers erhĂ€ltst du Geld fĂŒr die SchĂ€den. Wichtiger Hinweis: Bei manchen Versicherungen sind nur SchĂ€den an so genannten beweglichen Sachen abgedeckt – also eben Fernseher, Möbel oder Teppiche. Bei CHERRISK by UNIQA sind auch einige unbewegliche Sachen wie zum Beispiel FußbodenbelĂ€ge mit abgedeckt.

Wie viel zahlt die Versicherung?

Das hĂ€ngt von der Versicherungssumme ab, die du abschließt. Diese kannst du im Prinzip selbst festlegen. Du musst nur aufpassen: Gibst du den Wert deines Haushalts zu gering an, kann es sein, dass die Versicherung nur einen Teil der Kosten ĂŒbernimmt. Wir bei CHERRISK setzen 650 Euro pro Quadratmeter als Minimalwert an. Denn unsere Erfahrungen zeigen, dass dies der fairste Wert fĂŒr beide Seiten ist. Bei einer Wohnung mit 50 Quadratmetern lĂ€ge der kalkulierte Minimalwert so bei 32.500 Euro. Diese Summe wĂ€re bei einem Hochwasser abgedeckt. Eine Ausnahme bei CHERRISK by UNIQA sind so genannte Leckagen. Heißt: Wenn es so stark regnet, dass der Regen durch die geschlossenen Fenster dringt, erstattet zum Beispiel CHERRISK by UNIQA den Schaden nur bis zu 2.500 Euro. Dabei handelt es sich aber auch um FĂ€lle, die weit weniger drastisch sind als die SchĂ€den durch das aktuelle Hochwasser.

Wie viel kostet eine Elementarschaden-Versicherung?

Die monatlichen Kosten hĂ€ngen ganz von der Versicherung und deinem Wohnort ab. Damit du eine Orientierung hast, haben wir dir hier ein paar Beispielkosten zusammengetragen. Hinweis: Die Beispielrechnung zeigt die monatlichen Kosten einer Hausratversicherung mit Elementarschaden-Versicherung (als Zusatz) fĂŒr eine Wohnung in 10555 Berlin mit 60qm (Mehrfamilienhaus, 1 . Stock):

👉 Allianz: Hausratversicherung Basis fĂŒr 7,77 Euro im Monat (Versicherungssumme: 39.000 Euro) + 2,82 Euro fĂŒr Extremwetterschutz (+ 1.000 Euro Eigenbeteiligung bei Hochwasser)

👉 Ergo: Hausratversicherung Grundschutz fĂŒr 8,28 Euro im Monat (Versicherungssumme: 39.000 Euro) + 1,30 Euro fĂŒr weitere Naturgefahren wie Hochwasser oder Erdbeben 

👉 Huk-Coburg: Hausratversicherung Classic 5,73 Euro (Versicherungssumme: 42.000 Euro) + 1,55 Euro (+ 1.000 Euro Eigenbeteiligung bei Hochwasser)

👉 CHERRISK by UNIQA: Hausratversicherung fĂŒr 5,99 Euro im Monat + 0,00 Euro fĂŒr Elementarschaden-Versicherung (da sie im Basispreis enthalten ist, ohne Eigenbeteiligung)

Bitte beachten: Es handelt sich hierbei um einige, ausgewĂ€hlte Beispiele. Die monatlichen Kosten variieren je nach exaktem Wohnort und anderen Parametern wie Versicherungssumme, WohnungsgrĂ¶ĂŸe. Die Preisabfragen haben wir direkt auf den Homepages der Versicherer am 16.07.2021 um 10:35 Uhr durchgefĂŒhrt.

Fazit

Das Hochwasser hat uns dieses Jahr wieder einmal gezeigt, wie plötzlich und unvorhergesehen eine Naturkatastrophe alles verĂ€ndern kann. Wie hoch die SchĂ€den sind, kann aktuell niemand sagen. Sie werden aber sicherlich in die Millionen und Milliarden gehen. Darum ist es wichtig, ĂŒber eine Hausratversicherung nachzudenken, die diese SchĂ€den mit abdeckt – damit du im schlimmsten Fall wenigstens die finanziellen SchĂ€den ersetzt bekommst.

Das könnte dich auch interessieren: